Altenpfleger/in
Altenpflegehelfer/in
Krankenschwester
FSJ
Zivildienstleistender
Ausbildung

Ausbildung zur Altenpflegerin/Altenpfleger


Die wichtigste Aufgabe der Pflegenden besteht in der unmittelbaren Betreuung, Versorgung, Beratung und Begleitung von gesunden, kranken, hilfsbedürftigen und behinderten Menschen jeden Alters.
Das Aufgabengebiet ist vielschichtig und abwechslungsreich.
An kaum einem anderen Arbeitsplatz können persönliche Neigungen und Begabungen so zielstrebig eingesetzt werden wie in der Pflege.

Zugangsbedingungen:

  • Mindestalter 17 Jahre
  • Realschulabschluss oder ein gleichwertiger Schulabschluss
  • Hauptschulabschluss und abgeschlossene 2-jährige Berufsausbildung
  • Hauptschulabschluss und Berufsabschluss Krankenpflegehelfer/-in
  • Hauptschulabschluss und Berufsabschluss Altenpflegehelfer/-in

Erforderlich für den Beruf sind:

  • körperliche Leistungsfähigkeit und Ausdauer
  • Initiative, Einsatzbereitschaft und Hilfsbereitschaft
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Aufgeschlossenheit und Anpassungsfähigkeit
  • präzise mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
  • geistige Beweglichkeit

Ausbildung:

Die Ausbildung dauert 3 Jahre. Das erste halbe Jahr gilt als Probezeit.


Der Lehrplan umfasst u.a.:

  • Berufs -, Gesetzes - und Staatsbürgerkunde
  • Biologie / Anatomie / Physiologie
  • Allgemeine und Spezielle Krankheitslehre
  • Psychologie / Soziologie / Pädagogik
  • Altenpflege
  • Aktivierung und Methodenlehre

 


Die praktische Ausbildung erfolgt in Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens wie:
Seniorenheim

  • Pflegeheim
  • Sozialstationen
  • Klinik (Geriatrie)
  • Psychiatrie


Die theoretische Ausbildung umfasst 2540 Stunden, die praktische Ausbildung 2280 Stunden.

Abschluss:

Am Ende der Ausbildung erfolgt vor einem staatlichen Prüfungsausschuss eine schriftliche, praktische und mündliche Prüfung, nach deren erfolgreichem Abschluss die Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung beantragt wird